Für Tiere Namen

by Tulp

/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €5 EUR  or more

     

1.
2.
05:28
3.
4.
5.
03:54
6.
03:47
7.
8.
05:09
9.
08:05
10.
01:54

about

CD bestellen? Mail an uns über das Facebook-Profil www.facebook/tulpmusik

Auf dem aktuellen Album "Für Tiere Namen" verdichtet Tulp das, was in 12 Jahren und bisher 3 Produktionen begonnen wurde - textlich komprimierter, musikalisch jedoch in der für die Kölner Band typisch verschachtelten Form.
Das 4. Album thematisiert vordergründig die Mensch-Tier-Beziehung, eine Ebene darunter geht es um Daseinszyklen und das Abschied nehmen vom Leben. Transzendenz strahlt die Stimme von Sänger Kay Lehmkuhl besonders im Titelstück aus.
Aufgeschichtet ist die Gitarrenarbeit - Feedbackphasen und das Schlagzeugspiel Benjamin Köveners (Racquets/Bersarin Quartett) verleihen den neuen Stücken eine für Tulp ungewohnte Rauheit. Das Bindeglied zwischen dem alten und neuen Tulp ist das akustisch geprägte "Sie ändert sich". Unterstützt wird die Formation in diesem und zwei weiteren Liedern erneut von dem niederländischen Gitarristen Rocco Ostermann (Magic Fish) und dem Kontrabassisten Benjamin Garcia-Alonso.
Auf "Für Tiere Namen" spielen Lehmkuhl (Gesang/Gitarre), Carsten Finkenberg (Gitarre), Rene Kaiser (Bass) und Benjamin Kövener (Schlagzeug) deutschsprachige Gitarrenmusik, angereichert mit Adaptionen aus mehreren Musikstilen - Bezugspunkte sind Bands wie King Crimson in ihrer Red-Phase, Buckley, in den ruhigen Momenten der Platte durchaus auch Drake und die späten Talk Talk.

www.tulpmusik.de


Pressestimmen
„Wenn eine Platte wie diese erscheint, erstrahlt die Welt für ein paar wertvolle Stunden in einem etwas sanfteren, weicheren Licht…ein Farbenspiel aus weit geöffneten Gitarren und intensiven Melodien… reiht sich mit Leichtigkeit in die Reihe der wirklich wichtigen Platten des Monats, wahrscheinlich sogar des Jahres ein.“ VISIONS, März 2013

„…trotz all der Vertracktheit und hohem intellektuellen Anspruch müssen die Songs fühlbar bleiben, sie müssen auch außerhalb des Gehirns im Bauch funktionieren, oder all die Mühe war umsonst. TULP schaffen diese schwierige Gratwanderung ohne fatales Abrutschen in jene Untiefen, in denen knödelig schon der Diskursrock lauert und sich nachdenklich den angegrauten Stoppelbart reibt.“ BLUEPRINT FANZINE, März 2013

„Dieses Album ist eine fantastische Überraschung. Wie einfach die Band aus der simplen, aber im Endeffekt sehr starken Mischung aus Postrock und Alternative Rock mit deutlichen Singer-/Songwriter-Einflüssen ein so gutes Album zaubern kann, ist überwältigend. …Tulp ist mit Für Tiere Namen ein großartiges Album gelungen, das zeigt, wie frisch Postrock und auch Alternative Rock klingen können, wenn die Musiker mehr auf das Songwriting als auf die Atmosphäre setzen. Genau das ist hier Spitzenklasse!“ Alternativemusik.de, März 2013

„Hier wird etwas auf den Punkt gebracht, das man zuerst gar nicht bemerkt. Subtiler Indierock der über 12 Jahre reifen konnte und uns das hier nicht vorenthalten will. Ein Kleinod deutschsprachiger Musik… So hat seit Peter Licht kein anderer ernste Momente in Leichtigkeit verpackt.“ PRETTYINNOISE, März 2013

„Ein gutes und gelungenes Stück Musik, das ankämpft gegen deutschsprachigen Indie-Rock, der sich bemüht nachvollziehbar zu sein.“ ROTE RAUPE, März 2013

credits

released March 15, 2013

Titelliste

1. Das Schmelzen
2. Alles bleibt
3. Blick dazwischen
4. Für Tiere Namen
5. In Phasen
6. Grau
7. Sie ändert sich
8. Winterkind
9. Monster
10. In sich weit

Kay Lehmkuhl
Carsten Finkenberg
Rene Kaiser
Benjamin Kövener
Benjamin Garcia-Alonso
Rocco Ostermann

tags

license

all rights reserved

about

Tulp Köln, Germany

contact / help

Contact Tulp

Streaming and
Download help